Dienstag, 14. Juli 2009

WS - Blumentopfkarte

Hey =)
Nachdem ich im WWW nur englische Anleitungen gefunden habe, habe ich heute nun für euch einen Workshop für eine Blumentopfkarte.
Die Maße der Anleitung sind in Inch, da ich meistens nur mit Inch arbeite.
Allerdings schreibe ich euch die Zentimeterangaben in Klammern dahinter.

Als Material brauchen wir:
*Cardstock in farbig und weiß
*Falzbein
*Stempel zum gestalten
*Ribbon
*Wellenstanzer
Die anderen Materialien ergeben sich individuell aus der letztendlichen Gestaltung.



Zuerst schneiden wir einen Streifen aus unserem farbigen Cardstock. Der Streifen hat die Größe 9" x 3,5" (22,9cm x 8,9cm)



Nun müssen wir unseren Streifen an zwei Stellen falzen. Ich benutze dafür den ScorPal.
Gefalzt wird einmal bei 2" (5,1cm) und einmal bei 5,5" (14cm)



Wir haben jetzt unseren Streifen in drei Teile geteilt - zwei Teile sind gleichgroß, der dritte Teil ist wesentlich kleiner als die anderen beiden. Diesen kleinen Teil nehmen wir nun und stanzen mit unserem Wellenstanzer eine schöne Kante (wer keinen Wellenstanzer hat kann auch eine Motivschere nehmen)



Der Papierstreifen sollte nun so aussehen.



Den kleinen Teil des Streifens knicken wir nun nach innen zur großen Seite um.



Nun falten wir den zweiten Teil in die entgegengesetzte Richtung, sodaß unser Streifen nun so aussieht.



Nun braucht unsere Blumentopfkarte auch noch ihre Topfform. Ich benutze dafür meinen Rollenschneider von Fiskars da ich dort auch Inch Einteilungen habe. Wie auf dem Bild zu sehen ist, legt man die Falzung oben exakt auf die Schnittlinie. Den unteren Teil des Topfes schiebt man leicht schräg auf die 0,5" (1,3cm) Markierung. Das ganze funktioniert natürlich auch mit einem Lineal. Dafür zeichnet man sich unten die Maßangabe an und legt das Lineal dann schräg nach oben zum Ende der Falzung.



Schnipp! Die erste Seite unseres Topfes ist fertig. Den Cardstocktopf nun wenden und auf der anderen Seite genauso verfahren.



Ausgeklappt sollte euer Topf nun so aussehen.



Nun klappt ihr euren Rohlingtopf wieder zusammen.



Die Vorderseite des Topfes kann nun nach Geschmack gestaltet werden.
Ich habe dazu Karteikarte bestempelt und auf meinen Rohling geklebt.



Jetzt brauchen wir noch unsere Einsteckkarte für den Blumentopf.
Dafür schneiden wir einen farbigen Streifen mit den Maßen: 2,5" x 4,5" (6,4cm x 11,4cm) zu
Und einen weißen Streifen mit den Maßen: 2 1/4" x 4 1/4" (5,7cm x 10,8cm)
Den weißen Streifen könnt ihr nun nach Wunsch gestalten (wischen, bestempeln o.ä.).
Dann klebt ihr den weißen Streifen auf den farbigen Cardstock.



Kommen wir zur Gestaltung der Blumen. Ich habe für dieses Beispiel mit Masken gearbeitet und mir einen kleinen Strauß Totenkopfblümchen gestempelt.



Nach dem Colorieren habe ich den Strauß ausgeschnitten und kann ihn nun weiterverarbeiten.
Mein Einsteckkärtchen habe ich schon mal im Blumentopf positioniert.



So kann ich nun besser meinen Strauß anpassen. Als kleine Hilfe habe ich mir mit Bleistift eine kleine Linie gezeichnet und nun meine Einsteckkarte mit doppeltem Klebeband versehen. So kann ich jetzt meinen Strauß aufkleben. 1/4 des Straußes sollte über den Rand des Topfes ragen.



Um unseren Blumentopf nun zu fixieren damit die Karte nicht rausfällt, nehmen wir ein Ribbon und binden es um den oberen Teil des Topfes zu einer Schleife. Um es besser zu fixieren, kann man es auch festkleben.



Nun kommt die Feinarbeit. Da mir mein Blumenstrauß etwas zu mager war, habe ich noch drei zusätzliche Totenkopfblümchen mit 3D Pads auf meinem Strauß befestigt. So bekommt das Gesamtbild noch etwas mehr Volumen.


Nun ist meine Blumentopfkarte fertig und schaut so aus:
Papier: SU, Karteikarte
Stempel: Betty's Creations
Ink: Staz on & Chalks
Coloration: Polychromos(127,131,132,139,141,249) Caran d'Ache(131)
Accessoires: Ribbon
sonstiges: 3D Schaumklebeband



Close-up

Kommentare:

  1. Huhu Arwen!
    Viiiiiielen Dank für den klasse WS. Der ist super verständlich und den muss ich unbedingt mal nachbasteln! Klasse!

    Und dein Blumentopf ist ja mal der Knaller. Die Idee mit den Totenköpfen... Der Gefällt mir total!

    LG Diana

    AntwortenLöschen
  2. hey süße,
    danke für deine Mühe!
    Deine Karte icht der Oberknaller!

    xoxo

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Arwen,

    Mensch, schon wieder so ein toller Workshop! Vielen lieben Dank für deine Mühe, du erklärst immer alles so gut, da bekommt man gleich Lust es nachzubasteln! Die Karte ist echt lustig geworden :o)

    LG, Sarah

    AntwortenLöschen
  4. WOW nee Wucht bist Du Süße die habe ich schon lange gesucht die Anleitung SUPER werde die in den nächsten Tagen sofort mal umsetzen!!!

    Bussie DREA

    AntwortenLöschen
  5. wow,die Karte ist klasse...Danke für den tollen Workshop, das Kärtchen muss ich unbedingt bald nachbasteln...und dann auch noch Totenköpfe....*liebdas* toll...

    lg
    chantal

    AntwortenLöschen
  6. Genial!
    Danke für die Beschreibung!
    lg
    Alex

    AntwortenLöschen
  7. Toller WS und der Blumentopf ist der "Hammer"!!

    Liebe Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  8. Ein super Werk, Arwen. Die Kombin. Totenkopf und Blumen - GENIAL.
    LG SUSANNE

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Arwen
    Deine Karte ist mega cool!!! Vielen Dank für diesen tollen WS. Nun weiss ich endlich wie das geht!!!
    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. Hey süße...
    Wow kann ich nur sagen, Hammer echt!

    AntwortenLöschen
  11. Danke für den tollen WS. Dein Blumentopf ist super geworden.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Arwen,
    herzlichen Dank. Ich hab auch nur englische gefunden und muss die Karte heute noch machen und da mich Inch eh immer stressen, bin ich Dir so dankbar für die Übersetzung. Muss ich nur noch schneiden, stanzen und stempeln und nicht mehr denken! Bin ich froh!
    Herzliche Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!

xoxo *Arwen*