Dienstag, 15. Februar 2011

~*Workshop - sauber embossen*~

Hey =)

Ärgert ihr euch auch manchmal, wenn bei Embossen anschliessend noch Sprenkel auf dem Papier sind?
Ich fands immer super nervig bevor ich geschmolzen habe, die restlichen Krümel in Friemelarbeit mit nem Pinsel zu entfernen.
Eine Freundin von mir besitzt ein kleines Säckchen von einer amerikanischen Stempelfirma mit welchem man Papier statisch entladen kann.
Braucht man sowas ????
JA! Definitiv :)
Wer so ein Säckchen nicht unbedingt kaufen möchte, kann es sich ganz fix in wenigen Schritten einfach selbermachen.
Wie das funktioniert und vorallem wie dann das Ergebnis sich unterscheidet, das zeige ich euch jetzt.

Ich habe einen dünnen Nesselstoff (Baumwolle) genommen und zwei Riegel handelsübliche Tafelkreide
Die Größe für das Säckchen könnt ihr natürlich selbst bestimmen - mein Stück Stoff ist 9cm breit und 20cm lang ...
Den Stoff faltet ihr nun in der Hälfte...

Die beiden äußeren Kanten werden nun zugenäht (mit ca. 1cm Nahtzugabe). Danach wird das Säckchen auf rechts gedreht.
Nun werden die beiden Kreideriegel pulverisiert und in das Säckchen gefüllt. Die nun noch offene obere Kante zunähen - fertig ist das Kreidesäckchen!

Um nun den Unterschied zu demonstrieren, habe ich ein Blatt in zwei Hälften gekennzeichnet.
Die "ohne" Seite links lasse ich wie sie ist, auf der "mit" Seite rechts reibe ich mit meinem Kreidesäckchen 1-2 mal leicht über das Papier...

Jetzt bestempel ich beide Seiten mit dem gleichen Stempelkissen und schütte Embossingpulver über beide Seiten...

Das Pulver nun wie gewohnt abschütteln und den Rest wieder ins Döschen kippen...
Wie man deutlich sehen kann - ohne Kreidesäckchen bleibt ne Menge hängen...

Wenn man diese Reste nun nicht mühselig mit nem Pinsel entfernen würde - würde es embossed so aussehen:

Wie ihr also sehr - so ein Kreidesäckchen braucht man *smile*
Ich hoffe, der WS war hilfreich für euch und wünsche euch viel Spaß beim Embossen.

Kommentare:

  1. Wow, vielen Dank für den Tipp und den tollen, genial erklärten Workshop. Das muss ich unbedingt auch ausprobieren, die doofen Krümel sind nämlich echt lästig.
    Super!!

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Sachen gibts... *g* wahnsinn was das ausmacht... gut zu wissen, denn hab seit kurzem nen Embossingföhn hier (aber noch nicht getestet *schäm*)
    danke für den WS und schönen Tag
    Simi

    AntwortenLöschen
  3. Hey Arwen, danke für den Tipp! mich ärgert das auch immer so... und mit dem Pinsel ist wirklich sehr lästig. Ich werde das mal ausprobieren!!

    Dankeschön.

    Viele Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  4. supi dupi ober klasse... danke für den wunderbaren WS und das du uns den Vergleich mitlieferst ist super !!!!
    herzlichst hellerlittle

    AntwortenLöschen
  5. WOW hätte ehrlich nicht gedacht, dass man mit so einem kleinen Trick soooo eine große Wirkung erziehlen kann!!! Hab mich bisher auch immer "grün" geärgert, wenn mal wieder so Restsprenkel zu sehen waren.....
    Vielen Dank für den tollen WS!!
    LG Pferscha

    AntwortenLöschen
  6. super, vielen dank arwen, gerade be so schnörkeln usw. war es manchmal schwierig!!!
    liebe grüße, patty

    AntwortenLöschen
  7. Wow-
    supergenial... und so billig! Wen man bedenkt, dass soe ein Säckchen bei einer immer beliebteren Stempelfirma aus USA 7,95 ! ! Euros kostet-

    Da kann ich mir Deine Variante ja fast in Brokat beim Schneider nähen lassen.

    Vielen Dank!

    LIebe Grüsse
    ILo

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das ist ja der Knüller!!
    Muß ich unbedingt ausprobieren, ich bin echt genervt von den doofen Sprenkeln, die da nicht hingehören und alle kriegt man ja mit dem Pinsel auch nicht immer weg...

    *MissWatsongehtjetztKreidekaufen*

    Vielen Dank für diesen super-genialen WS!!

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für deinen Workshop. Werde ich gleich in Angriff nehmen, habe wegen der Krümelchen schon eine Weile nicht mehr embosst, bei sehr filigranen Mustern und Schrift ist es besonders ärgerlich. Nochmal vielen Dank an dich.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  10. Wooow, meine Rettung! Wer hätte das gedacht... habe hier schon Stunden verbracht, mit Pinsel und ein wenig Wasser Embossingpulver-Atömchen vom CS zu popeln. Hätte niemals gedacht, dass Kreide in den Säckchen ist. (bin Chemie-Legasthenikern *gg*)

    Vielen Dank für deine Anleitung, die ich so schnell wie möglich umsetzen werde... bin schon ganz hippelig, weil ich schon manchen Stempel genau deshalb nicht embossed habe.
    Liebe Grüße,
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Idee und super Ergebnis. Danke fürs teilen.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!

xoxo *Arwen*