Mittwoch, 26. November 2008

Umweltschutz fängt klein an

Hallo ihr Lieben
Also manchmal sträuben sich mir beim Lesen im www nur noch die Nackenhaare!
Geht es doch dort beispielsweise um das Thema "Terpentinersatz oder Babyöl" zur Coloration mit Polychromos.
Terpentinersatz (egal von welcher Firma) besteht u.a. aus Erdöldestillaten und ist Gesundheits - und Umweltschädlich.
Wenn ich dann lese "Och ich hab eins das riecht nicht mal!" Tooooll
Super wenn es nicht riecht . Blöd nur ,das man trotzdem die schädlichen Dämpfe einatmet.
Oder Argumente wie "Was sollen denn die Künstler sagen, die nehmen das auch"

Also grundsätzlich sage ich, jeder muß selber wissen was er tut und ist für sich selber verantwortlich.
Doch für unsere Natur und Umwelt sind wir alle verantwortlich und wenn jeder so denken würde wie manche Ignoranten ... nicht auszudenken!
Zumal das die ersten sein werden, die laut schreien wenn die Natur noch heftiger zurückschlägt als jetzt schon.

Vielleicht ist es ja mal ein Denkanstoß, ob es einem wirklich wert ist für ein angenommenes besseres Malergebnis seine Gesundheit und eine noch kaputtere Umwelt aufs Spiel zu setzen.
Denn auch ein "och so kleine Mengen schaden nicht" summieren sich !!!

Kommentare:

  1. Da bin ich voll und ganz deiner Meinung. Umweltschutz fängt schon im Kleinen an. Wenn alle etwas kleines für die Umwelt tun, ist es im ganzen ein großes Stück.
    Ich habe echt Angst, vor dem, was die Klimaveränderung noch alles bringt.

    Hugs Reni

    AntwortenLöschen
  2. Da geb ich dir voll und ganz Recht. Nur weil man etwas nicht riechen kann, kann es trotzdem sehr gefährlich sein.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!

xoxo *Arwen*